Schmeckt trotzdem » Alle Rezepte » Gemüse + Hülsenfrüchte » Suppen + Eintöpfe » Wirsingkohl-Eintopf mit Fleisch

Wirsingkohl-Eintopf mit Fleisch

Zutaten

  • 1 Kopf Wirsingkohl
  • mehrere Karotten
  • eine handvoll Knollen-Sellerie (Wurzelgemüse)
  • 300 bis 500 g Kochfleisch (z.B. Rinder-Suppenfleisch)
  • 2 bis 3 mittelgroße bis große Kartoffeln
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Kümmel
  • 1 Prise Muskat
  • 2 bis 3 Lorbeerblätter
  • 1 Prise Piment
  • Wasser

Zubereitung

Am besten bereitet man den Eintopf im großen Schnellkochtopf zu, das geht schneller. Die Größe des Topfes ist wichtig, da Wirsing nach dem Schneiden recht voluminös ist und erst beim Garen klein zusammen fällt.

Den Topf halb voll mit kaltem Wasser füllen und Fleisch als auch Gemüse und Zwiebel waschen und das Gemüse schälen.
Das kleingeschnittene Fleisch (löffelfertige Größe) und kleine Wurzelgemüse in den Topf geben.
Die Zwiebel vierteln und mit Schale (falls diese einwandfrei ist, sonst schälen) dazu geben.
Die Lorbeerblätter noch mit rein und den Deckel verschließen.
35 Min. im Schnellkochtopf kochen lassen (Zeitpunkt ab dem es kocht). Ohne Schnellkochtopf dauert es mindestens doppelt so lange.
Danach sollte die Brühe eine schöne Farbe haben und das Fleisch schon weich sein.

In der Zwischenzeit während es kocht, den Wirsing und die Kartoffeln vorbereiten.
Dem Wirsing die Blätter abzupfen, den Strunk heraus schneiden und auch den Kern entblättern. Braune Blattstücke einfach abtrennen.
Den Wirsing gut wässern, abspülen und abtropfen.
Einige Blätter jeweils in handliche Pakete packen und zuerst in Streifen schneiden und dann noch mal ein bis zweimal quer schneiden um kleinere Stücke zu bekommen, bis der ganze Wirsing klein geschnitten ist.
Spätestens hier fragt man sich, wie der große entstandene Haufen in den Topf passen soll.
Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden.

Wirsing_002Sobald die Brühe fertig ist und der Deckel des Schnellkochtopfes abgenommen werden kann, können die restlichen Zutaten hinein.
Zuerst sollte man die Brühe mit Salz und Pfeffer grob abschmecken, denn bisher ist weder Salz und Pfeffer dran und der Wirsing selbst ist fade.
Danach den Wirsing in den Topf einfüllen und notfalls mit Druck etwas nachhelfen (Vorsicht, die Brühe darunter ist noch heiß!).
Die Kartoffeln dazu und den Kümmel, Piment und Muskat darüber streuen.

Noch einmal den Deckel drauf und ca. 10 Min. im Schnellkochtopf garen lassen.
Danach ist der Kohl zusammengefallen und es dürfte Platz im Topf sein, um das Ganze um zu rühren.
Noch einmal mit Salz und den Gewürzen abschmecken, gut durchmischen und servieren.

FavoriteLoadingZur Merkliste hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.